Force on Force - Training

Erkenntnis - Konsequenzen = Erfahrung


 

 

Eine Notfallsituation zu überleben muss geschult, trainiert, erlebt werden. Die Force on Force Methodik ermöglicht ein solches hautnahes Erleben, da der Teilnehmer in eine realitätsnahe Situation versetzt und zum Handeln gezwungen wird. Innerhalb der Force on Force Trainings werden die Teilnehmenden erfahren, ob ihre Fähigkeiten an der Waffe genügen und ihr Material etwas taugt. Ausserdem werden taktische Mythen angeschaut und entlarvt. 

 

 

 

Plan B Kurse hat ein Force on Force Programm aufgebaut, das mit minimalen Mitteln und maximalem Erlebnis die Brutalität, Aggressivität und Dynamik der direkten Konfrontation aufzeigt. Gemeinsam mit den Teilnehmern werden Lösungsmöglichkeiten erarbeitet. 

 

Unsere Basis des Force on Force Trainings ist geprägt durch die Lehre von Gabe Suarez und den Drill de Caré von NDS.

 

Studie bestätigt: Der Force-on-Force Trainingsnutzen übertrifft das traditionelle Zielscheibentraining. Mehr erfahren nutze den Link

 

Profil: Bürger und Behörden, die über die Anwendung der Schusswaffe im Neutralisieren geschult und trainiert sind.


Das Niveau des Trainings wird dem Teilnehmerfeld angepasst.

 

Der Teilnehmer lernt: 

  • Die drei Phasen des Force on Force für sein Training
  • Das Erlebnis der Intensität der Konfrontation
  • Erfahrungen, die ihn beim künftigen Training unterstützen
  • Mit seinen Entscheidungen zu leben

Basis

  • Erläuterungen zu den Regeln
  • Stressaufbau
  • Erarbeiten von Standardverhalten

Force on Force Level 1 - lineare Szenarien

  • Mann gegen Mann
  • Messer vs Schusswaffe
  • symmetrische Angriffe

Force on Force Level 2 - komplexe Szenarien

  • Mann gegen Mann
  • mehrere Gegner
  • schlechte Sicht
  • blockiert - enger Raum
  • überrascht werden
  • am Boden kämpfen    

Force on Force Level 3 - integrierte Szenarien

  • Geiselnahme
  • Banküberfall
  • häusliche Gewalt
  • Amoklauf (Active Shooter)
  • subsidiäre Lage
  • asymmetrischer Angriff

Material - Bewaffnung

  • Persönliche Softairwaffe mit Holster, Munition und Refill-Material
  • Alltagskleidung (alt, kann zerrissen werden), Ersatzkleidung
  • Zwischenverpflegung zum roh und kalt essen
  • Wasserflasche (gefüllt)
  • Notizmaterial
  • Handlampe
  • Softair-Schutzausrüstung: Gesichtsmaske (geschlossen Brille), Tiefschutz, Schutzhandschuhe (Eigeninteresse!)
  • Obligatorisch PMK
  • Die Ausrüstung ist Sache des Teilnehmers. Zu Beginn werden die Trainingsmittel durch Plan B überprüft und können allenfalls abgewiesen werden.  

Es kann für die Dauer des Trainings folgende Ausrüstung zu einem Preis von CHF 50.- ausgeliehen werden. 

  • Softairpistole - SW M&P
  • 3 Magazine zu Softairwaffe
  • Füllgas & Munition
  • Schutzbrille
  • Gesichtsschutz
  • PMK

Organisation

Ausbilder: Plan B 

Ausbildungszeit: 2h 

Max. Anzahl Teilnehmer: 8 Personen

Standort: Kloten oder Winterthur

Kosten: CHF 60.- 

 

Versicherung ist Sache des Teilnehmenden. Es gelten die AKB.